Unread News | Issue #7 19.07.2019

Software Entwicklung

SymfonyCloud wurde vom Stapel gelassen – (Lesedauer: ca. 1 Minute)

Die Macher des beliebten PHP Frameworks Symfony haben mit SymfonyCloud eine “Platform-as-a-Service”-Lösung vorgestellt. Entwicklern soll die Arbeit mit Symfony erleichtert werden indem neben dem Hostingdienst noch weitere Dienste und Tools angeboten werden. SymfonyCloud ist als Abo zu haben und gliedern sich in die Kategorien “Development” und “Production”.

Oracle beseitigt über 300 Schwachstellen – (Lesedauer: ca. 2 Minuten)

Der US-amerikanische Software-Hersteller Oracle hat in seinem turnusgemäßen Patch-Day etliche Sicherheitslücken geschlossen. Zu 319 Schwachstellen, unter denen einige auch als “kritisch” eingestuft wurden, bekamen ein Software-Update. Zur Produktpalette Oracle’s zählen u.a. Java, MySQL, VirtualBox und viele weitere.

Projekt Skara & JEP 357: Java Repositorys bald auf Git – (Lesedauer: ca. 3 Minuten)

“Projekt Skara” sollte evalulieren ob und welches Versionskontrollsystem (VCS) als alternative für das in die Jahre gekommene Mercurial für die Entwicklung von OpenJDK in Frage kommt. Nun ist wohl eine Entscheidung gefallen: die Macher der Open-Source Java VM will künftig auf git setzen.

Technik & Wissenschaft

Boston Dynamics: Roboter Spot steht kurz vor Markteinführung – (Lesedauer: ca. 1 Minute)

BostonDynamics machte in den letzten Monaten immer wieder Schlagzeilen mit humanoiden Robotern. Konnten Roboter bisher unter Laborbedingungen etwa Lastwagen wie Zugpferde ziehen, soll jetzt die Markteinführung kommen. Noch nehme man einige Änderungen am Design vor erklärte BostonDynamics CEO und nannte keinen Starttermin.

Pohoiki Beach & Springs: Intel Loihi mit bis zu 100 Mio. Neuronen pro System – (Lesedauer: ca. 2 Minuten)

Auf Grundlage von sogenannten Loiho-Chips, die erstmals 2018 gezeigt wurden, macht der US-amerikanische Chip-Hersteller Intel weitere Fortschritte bei der Entwicklung eines Stücks Siliziums, welches wie ein menschliches Gehirn funktionieren soll.

App erkennt entlaufende Hunde per Nasen-Scans – (Lesedauer: ca. 1 Minute)

Ein chinesisches Start-Up will Hunde anhand der Nase erkennen, welches ein vergleichbares Merkmal wie der Fingerabdruck für den Menschen ist. Besitzer sollen neben Bildern noch weitere Angaben in einer App abspeichern damit verlorene Hunde identifiziert und der Halter kontaktiert werden kann. Der Hersteller ist umstritten da sie zeitgleich KI-Software an die chinesische Regierung liefert.

Zum Newsletter Registrieren

melde dich hier mit deiner E-Mail-Adresse zu unserem Newsletter an!

gib hier deine E-Mail-Adresse ein.

Digitale Transformation

Herbe Enttäuschung von Netflix – (Lesedauer: ca. 2 Minuten)

Netflix hat in den letzten drei Monaten wesentlich weniger Neukunden gewonnen, als ursprünglich geplant. In den USA — dem Heimatmarkt — ist der Kundenkreis sogar geschrumpft. Diese Entwicklung sei jedoch nicht Konkurrenten geschuldet, auf dem Streaming-Markt habe sich in dieser Zeit nicht viel entwickelt, erläuterte Netflix.

Große Wirtschaftsmächte warnen vor Facebook-Geld Libra – (Lesedauer: ca. 4 Minuten)

Die Finanzminister der G7-Industriestaaten haben große Bedenken über Facebooks eigene Kryptowährung, Libra, geäußert. Sie haben mehrere Kritikpunkte angebracht, u.A. dass Libra nicht unter die demokratische Kontrolle falle und dass es bisher keine einheitlichen Regelungen für das Ausgeben von Währungen durch private Unternehmen gebe.

FaceApp-Hype: Großer Spaß – oder großes Sicherheitsrisiko? – (Lesedauer: ca. 5 Minuten)

Kürzlich erobert FaceApp die Smartphones vieler Nutzer. Personen auf Selfies kann man mit der App künstlich altern lassen. Die Entwickler aus St. Petersburg nehmen sich jedoch laut AGB weitgehende Rechte an den Bildern heraus, die Folge: die App ist nicht DSGVO konform. In den USA spricht man schon von der Gefährdung der nationalen Sicherheit.

Weiteres

1Password-Entwickler entfernt Feature, um mehr Abos zu verkaufen – (Lesedauer: ca. 3 Minuten)

AgileBits, der Entwickler von 1Password, entfernt ein Feature aus seiner App, welche die Nutzer dazu bewegen sollen ein Abo abzuschließen. Bisher konnte man auf iOS einen lokalen Tresor erstellen, dieser Tresor wurde nicht synchronisiert. Diese Funktion fällt mit dem neuen Update weg, Nutzer müssen somit die Passwörter in der Cloud speichern und benötigen somit ein Abo.

Apple vs. Spotify: Kampf um die Podcast-Krone – (Lesedauer: ca. 2 Minuten)

Apple ist mit seinem Podcast-Angebot Marktführer (Marktanteil ca. 60%), Spotify steht mit Abstand direkt dahinter (Marktanteil ca. 8%). Um das Angebot weiter auszubauen, plant Apple in der Zukunft eigene Podcast-Produktionen und möchte Content exklusiv vertreiben. Die Auswirkungen dieser Entwicklung auf Spotify bleibt abzuwarten.

DuckDuckGo will zum Google-Maps-Konkurrenten werden – mit Apples Hilfe – (Lesedauer: ca. 2 Minuten)

DuckDuckGo verwendet schon seit Längerem Apple Maps, wenn der Benutzer nach Adressen sucht. Nun möchte die Suchmaschine ihr Angebot weiter ausweiten und bindet Apple Maps aktiv als Kartendienst ein, sein Ziel: mit Google Maps konkurrieren zu können. Laut eigenen Angaben werden keine Nutzerdaten an Apple gesendet, die Privatsphäre bleibt mit gleichem Bestreben bestehen wie bisher.